2.Mannschaft holt Auswärtsdreier zum Saisonauftakt

SG Kirchheiligener SV 90- FC Union II 1:2

Wer wollte es ihnen verdenken, als die Schützlinnge von Trainer Uwe Müller den Schützen des 2:1-Siegtreffers für die Eisernen, Lukas Mortag, kurz vor dem Abpfiff fast erdrückten. Aus-Aus-Auswärtssieg für die in der Vorsaison sieglose Eiserne Reserve. Und das bei den heimstarken Kirchheiligern. Die machten auch gleich mächtig Druck. Nach 15 Minuten waren die Unioner dann im Match und starteten ihrerseits offensive Aktionen.Lukas Götz war ein sicherer Rückhalt zwischen den Pfosten, Er war mehrmals zur Stelle. Auf der Gegenseite hatte Arne Franke die Chance zur Führung. Die gabs in der 26.Minute. Der gut aufgelegte Max Kempen dringt in den Strafraum ein und wird gefoult. Den fälligen Strafstoß vollendet Linus Haaß zum 0:1. Den Schock der Platzherren konnten unsere Jungs leider nicht nutzen. Linus Haaß, Max Kempen, Tom Köllmer,Arne Franke oder Pascale Kuhn hätten erhöhen können. So ging es in die Pause, aus der die Gastgeber besser herauskamen und  vehement auf den Ausgleich drängten. Da rettete uns mehrfach "Götzer" im Tor, bis es doch einmal einschlug-1:1 (61.). Mit Glück und Geschick hielt die Deckung um den starken Thomas Kowald dagegen und das Team startete wieder Gegenangriffe über die nimmermüden Kempen und Köllmer. Der letzte Kick beim Abschluss fehlte. Der kam dann in der Overtime. Coach Uwe Müller hatte das "Händchen" als letzten Akteur Lukas Mortag einzuwechseln. Und der sorgte in seiner ersten und letzten Aktion mit seinem Schuss für das "goldene Tor". Der Referee pfiff gar nicht mehr an, der Jubel kannte keine Grenzen.

Aufstellung: Lukas Götz, Max Kempen, Pascale Kuhn, Arne Franke, Michael Köhler, Tom Köllmer, Linus Haaß, Michael Beltz, Alexander Ziegert, Thomas Kowald, Christian John (Fabian Müller, lukas Mortag, Mohammad Husseini, Max Kirchner)

 

FC Union Mühlhausen

FC UNION Mühlhausen e.V.
Schwanenteichallee 2a
99974 Mühlhausen

info@fcu1997.de

© 2020 FC Union Mühlhausen e.V. . All Rights Reserved.