„Aus unserer Jugend, für unseren Verein“

„Nachwuchs- und Männerbereich sollen näher zusammenrücken“. Dieses Ziel steckte sich der nun in sein viertes Jahr als Jugendwart gehende Ronny Beck als er vor drei Jahren diese Position übernahm. 16 Spieler aus der eigenen Jugend allein in der ersten Männermannschaft sprechen dabei eine deutliche Sprache für den Erfolg dieses Weges. Das Motto „Aus unserer Jugend, für unseren Verein“ steht dabei charakteristisch über dem Ausbildungsweg der Unioner. „Durch langsame Anpassungen“, so Ronny Beck, „wird der Fußball von einem 3:3 System bis zum 11:11 gesteigert.“ Passend zur jeweiligen Altersklasse wird auf entsprechender Feldgröße gespielt. So sollen die Jugendspieler Schritt für Schritt ihre Fähigkeiten verbessern, ihr Potential ausschöpfen und schließlich in die nächst höhere Mannschaft aufsteigen. Schließlich sollen die A-Junioren, wie schon in vielen Fällen erfolgreich praktiziert, in die erste Männermannschaft hochgezogen werden. „Dabei dient die zweite Männermannschaft im Moment als Schwellenmannschaft, von der aus junge Spieler in den Männerbereich stoßen“, so Ronny Beck ergänzend. Bei der Verfolgung dieses Ziels gilt Kapitän Toni Jurascheck als Schirmherr des Männerbereichs und arbeitet dabei eng mit dem Jugendwart zusammen. 

Allein in diesem Jahr wurden mit den beiden Außenverteidigern Linus Haaß (20) und Lukas Lins (19) sowie mit den Mittelfeldakteuren Florian Schumann (18) , der bereits 2 Vorlagen beisteuern konnte, und Lukas Weingart (19), der sogar schon ein Tor erzielen konnte, 4 Spieler aus der eigenen Jugend in die erste Männermannschaft integriert.

Mit Nico Damm steht in der Abwehr der Mühlhäuser ein Paradebeispiel für den Ausbildungsweg bei Union. Der 26-jährige läuft seit 2013 für die Unioner Männermannschaften auf und kann dabei schon 120 Spiele für die erste Männermannschaft aufweisen. Ebenso freuen wir uns über unseren Unionen-Dauerbrenner Michael Seyd, er spielt seit frühster Jugend im Verein und ist seit der Vereinsgründung 1997 nicht mehr bei den Eisernen wegzudenken. Er durchlief alle Nachwuchsmannschaften und spielte sich über die Zweite Männermannschaft in die "Erste".

Neben stehen Max Kempen (22), Fabian Strohschein (24) und Pascale Kuhn (20) als Sturmalternativen aus der eigenen Jugend für Trainer Ronny Aster zur Verfügung. Kuhn engagiert sich neben seiner Spielertätigkeit noch als Trainer im Nachwuchsbereich und arbeitet somit aktiv an der Verfolgung des Ausbildungsweges. 

Mit Arne (19) und Lukas (21) Franke hat Union zwei technisch versierte Eigengewächse im Mittelfeld. Beide Brüder, die aus Mühlhausen stammen, tragen seit vielen Jahren das Stadtwappen auf der Brust und haben den Sprung in die Männermannschaft gemeistert. Leider werfen Lukas Franke dabei immer wieder schlimme Verletzungen zurück.

Mittelfeldspieler Maximilian Hottop (21), der bereits sein 1. Saisontor erzielen konnte, und Abwehrspieler Tim Hebestreit (20) zeigten in den ersten beiden Partien sehr gute Leistungen. Beide aus der Jugend stammenden Unioner können zusammen trotz ihres jungen Alters schon über 60 Einsätze für die erste Männermannschaft aufweisen.

Durch Elias Burian (21), Lukas Gräfe (21), Torwart Niklas Lange (19) und Mittelfeldmann Jan Schweikert (21) wird der Kreis der 16 Spieler aus der eigenen Jugend in der ersten Männermannschaft komplettiert. 

Nun kann es nur das Ziel von Ronny Beck und Toni Jurascheck sein die bereits integrierten Spieler weiterzuentwickeln und immer wieder für neue Spieler aus den eigenen Jugendmannschaften den Weg in die erste Männermannschaft zu ebnen.

FC Union Mühlhausen

FC UNION Mühlhausen e.V.
Schwanenteichallee 2a
99974 Mühlhausen

info@fcu1997.de

© 2020 FC Union Mühlhausen e.V. . All Rights Reserved.